Schnelleinstieg Buchführung (Haufe Praxisratgeber) (German by Gerhard Fröhlich

Inhalte:

  • Schritt-für-Schritt-Einführung, Buchungstechniken, Abwicklung laufender Geschäftsvorfälle
  • Übersichtliche Erläuterung aller Vorbereitungen und Tätigkeiten für die Erstellung des Jahresabschlusses
  • Konkrete Beispiele aus der Praxis vermitteln das knowledge für den buchhalterischen Alltag
  • Prüfungsrelevante Themen der IHK, z.B. "Rücklagen" und "Rückstellungen"
  • Mit vielen Beispielen, Tipps und Übungsaufgaben mit Lösungen
  • Neu in der 7. Auflage: alle Änderungen zu E-Bilanz, ELSTER, ELStAM und SV-Meldungen

 

Show description

Read More →

Konsequenzen aus Basel III: Kritische Ansätze (German by Damaris Stocklassa

By Damaris Stocklassa

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, be aware: 1,3, Hochschule der Medien Stuttgart, Sprache: Deutsch, summary: Diese Seminararbeit erläutert die vielfältigen Kritikpunkte an Basel III in übersichtlicher und verständlicher Form.

In einem ersten Abschnitt der Arbeit wird das Abkommen vorgestellt, wobei auf die examine des Basler Ausschusses für Bankenaufsicht zu den Gründen der Finanzkrise sowie die verschärften Kapital- und Liquiditätsvorschriften eingegangen wird.
Der zweite Abschnitt der Arbeit behandelt schließlich die Einwände der Kritiker gegen das Abkommen. Die Arbeit schließt mit einem Fazit.

Das Quellenverzeichnis beinhaltet eine umfangreiche Linkliste mit Artikeln zum Thema.

Show description

Read More →

Das Kapital und die Globalisierung: Plädoyer für die by Manfred Julius Müller

By Manfred Julius Müller

Seit 1980 stieg die Produktivität in Deutschland um ca. eighty % und gleichzeitig sanken die Reallöhne um mindestens 10 percent!
Man muss kein Experte sein, um zu erkennen, dass dieses Konzept nicht nur menschenverachtend ist, sondern langfristig auch jede Volkswirtschaft ruiniert. Eine intakte Marktwirtschaft würde eine solche Schieflage gar nicht zulassen, ein Überangebot von Waren würde zum Preisverfall und somit zum Abbau des Ungleichgewichts führen.

In der Globalisierung aber gelten keine marktwirtschaftlichen Gesetze, da kann das Kapital schalten und walten wie es will und ein Land oder ein Volk gegen das andere ausspielen.

Dieses Buch ist kein Pamphlet gegen das Kapital, sondern ein Plädoyer für die Renaissance der Marktwirtschaft. Der Kapitalismus muss nicht abgeschafft, aber er muss dringend reformiert werden.
Die Humanisierung unseres Wirtschaftssystems darf nicht länger als Utopie dargestellt werden – es bedarf nur einfachster Mittel, dem Kapitalismus wieder ein menschliches Antlitz zu verleihen.

Show description

Read More →

Mehr Verkauf durch Nichtverkauf: Kunden kaufen fast von by Stephan Gebhardt-Seele

By Stephan Gebhardt-Seele

Nicht jeder, der akquirieren und Verkaufsgespräche führen muss, ist der geborene Verkäufer. Gerade Selbständige und Freiberufler konzentrieren sich häufig lieber auf ihre Produkte und Leistungen, als komplizierte Verkaufstechniken zu lernen und anzuwenden. Kein challenge, meint Stephan Gebhardt-Seele, erfahrener advertising and marketing- und PR-Berater. In diesem Buch schildert er einen effektiven Weg zum Abschluss, der ganz einfach funktioniert. Die Leser erfahren, wie sie durch detaillierte Vorbereitung und die richtige Gesprächsführung ihre Kunden dazu bringen, (fast) von selbst zu kaufen. Verblüffende Rezepte, die mit einer guten component Humor präsentiert werden! Neu in der three. Auflage: eine Typologie der Nichtentscheider sowie "Verkaufen lernen mit Inspector Barnaby".

Show description

Read More →

Squeeze-out und die Unternehmensbewertung zur Bestimmung der by Christian Mauerer

By Christian Mauerer

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, observe: 1,0, Fachhochschule Regensburg, 152 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Am 1. Januar 2002 wurde das neue Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG) in Deutschland eingeführt. Ein Bestandteil dieser Gesetzesinitiative stellte das neue Rechtsinstitut des Squeeze-out dar. Im Rahmen dessen kam es im Aktiengesetz (AktG) zu einer Ergänzung um die §§ 327a ff. AktG. Hiernach wird dem Hauptaktionär einer Aktiengesellschaft (AG) oder einer Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA), dem brain. ninety five% des Grundkapitals der Gesellschaft gehören, das Recht eingeräumt, die Übertragung der restlichen Anteile der Minderheitsaktionäre auf ihn zu erwirken. Voraussetzung für diesen Ausschluss der übrigen Aktionäre ist ein Beschluss der Hauptversammlung der Gesellschaft und die Gewährung einer angemessenen Barabfindung durch den Hauptaktionär (§ 327a Abs. 1 AktG).

Als wesentliche Begründung dieser Gesetzesinitiative zum Minderheitenausschluss im deutschen Aktienrecht führte die Bundesregierung die Stärkung der Entfaltung der unternehmerischen Initiative auf, used to be die Wettbewerbsfähigkeit deutscher AGs und des Finanzplatzes Deutschland erhalten soll.1 Zu diesem Zweck wurde ein Rechtsinstitut geschaffen, das zwischen Gesellschaftsrecht und Kapitalrecht einzuordnen ist.2 Als Bezeichnung für dieses Vorgehen hat sich in Deutschland der auch im Angelsächsischen verwendete Begriff „Squeeze-out“ durchgesetzt, welcher mit „hinausdrängen“ übersetzt werden kann. In der Gesetzesterminologie findet dieser Begriff jedoch keine Anwendung, sondern es wird hier von „Ausschluss der Minderheitsaktionäre“ gesprochen.3

Die Regelung erfüllt im großen Umfang die Forderungen der Wirtschaft4 und weist einen breiten Anwendungsrahmen auf. So ist es gleichgestellt, ob es sich beim Hauptaktionär um eine natürliche oder juristische individual handelt. Auch spielt die Rechtsform eines Unternehmens, welches die Stellung als Hauptaktionär einnehmen kann, ebenso keine Rolle wie die Tatsache, ob die individual im In- oder Ausland ansässig ist.5 Als weitere bedeutende Charakteristika des Squeeze-out sind herauszustellen, dass es für die Durchführung des Minderheitenausschlusses keines spezifischen Anlasses und damit auch keiner Begründung bedarf und dadurch nicht nur ein Ausschluss aus der betreffenden Gesellschaft, sondern auch aus dem Gesamtunternehmensverbund erreicht werden kann. [...]

Show description

Read More →

Share Deal und Asset Deal. Vor- und Nachteile im Hinblick by Tobias Locker

By Tobias Locker

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, notice: 2,00, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & administration gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, summary: Ziel dieser Arbeit ist es die Vor- und Nachteile beim Erwerb von Gewerbeimmobilien in shape eines proportion- oder Asset bargains aufzuzeigen.

Gemäß der Aufgabenstellung wird dabei ausschließlich auf den Erwerb von Gewerbeimmobilien eingegangen. Zusätzlich wird ausschließlich der Erwerb durch einen inländischen Käufer dargestellt und vom Erwerb einer Gewerbeimmobilie in Deutschland ausgegangen.

Zuerst wird die Gewerbeimmobilie definiert und ein Überblick über die Entwicklung des Gewerbeimmobilienmarktes gegeben. Anschließend werden die möglichen Transaktionsformen welche sich einem Erwerber einer gewerblichen Immobilie bieten dargestellt. Im Anschluss werden die Zielsetzungen des Veräußerers und des Erwerbers vorgestellt.

Danach wird der Asset Deal im element vorgestellt und auf den Kaufgegenstand und die zu beachtenden Formerfordernisse eingegangen. Darauf folgt die Darstellung der steuerlichen Aspekte eines Asset offers und auch die steuerlichen Auswirkungen auf die möglichen Erwerber werden beleuchtet. Dabei werden auch die umsatzsteuerlichen, sowie grunderwerbssteuerlichen Aspekte besprochen. Daran anschließend sind die Vor- und Nachteile eines Asset bargains aus Sicht des Erwerbers zusammengefasst.

Der anschließende Teil der Arbeit stellt den proportion Deal vor und gibt einen Überblick über den Kaufgegenstand bei dieser Transaktionsform und die dabei zu beachtenden Formerfordernisse. Im weiteren Verlauf der Arbeit werden die steuerlichen Aspekte eines proportion offers erläutert und anhand der möglichen Erwerber beim Erwerb von An-teilen an einer Kapital- oder Personengesellschaft dargestellt. Auch hier werden die zu beachtenden umsatzsteuerlichen sowie grunderwerbssteuerlichen Aspekte detailliert beleuchtet.

Abschließend sind die Vor- und Nachteile eines proportion bargains dargestellt.
Zuletzt werden die einzelnen Vor- und Nachteile zusammengefasst und ein sich daraus ergebendes Fazit dargestellt.

Show description

Read More →

Personalbindung im demografischen Wandel: Die entscheidende by Ina Middeldorf

By Ina Middeldorf

Dieses Buch befasst sich mit dem immer präsenter werdenden Thema der Personalbindung in Bezug auf den aktuellen und in Zukunft verstärkten demografischen Wandel. Die Zahl der in Deutschland lebenden Personen nimmt seit dem Jahr 2003 ab und wird sich bis zum Jahr 2050 von derzeit etwa 82,3 Millionen Menschen auf etwa 75,1 Millionen Menschen verringern. Diese Veränderung der Altersstruktur hat unmittelbare Auswirkungen auf die Zahl der Erwerbstätigen. In den nächsten zehn Jahren wird das Angebot an Erwerbspersonen der 20- bis 30- Jährigen von 20 % auf 18 % schrumpfen und damit ein zunehmend an Aktualität gewinnendes challenge auf dem Arbeitsmarkt verdeutlichen. Der entstehende Engpass an nachwachsenden Fach- und Führungskräften erschwert den Unternehmen die Rekrutierung von qualifiziertem own. In Zeiten der Globalisierung und dem damit einhergehenden wachsenden Konkurrenzdruck sind dynamische, leistungsstarke Fach- und Führungskräfte unverzichtbar. Somit wird nicht nur die Gewinnung, sondern vor allem auch die Bindung von Leistungsträgern zur zentralen Herausforderung für Unternehmen. Besonders qualifizierte Frauen werden in Zukunft für Unternehmen immer mehr an Bedeutung gewinnen, um den entstehenden Mangel auszugleichen und um wichtige Positionen innerhalb des Unternehmens besetzen zu können.
In den letzten Jahren haben sich zusätzlich die Erwartungen und Anforderungen der Fach- und Führungskräfte an die Unternehmen verändert. Die heutige new release potentieller Leistungsträger will sich entfalten können und den Beruf mit der Familie verbinden. Diese umkämpfte Zielgruppe hat einerseits hohe Anforderungen an ihren Arbeitgeber, andererseits fühlen sich die Mitarbeiter kaum noch langfristig an ein Unternehmen gebunden. Eine Identifikation mit dem Unternehmen und das Angebot an Work-Life-Balance-Maßnahmen spielt für die meisten Absolventen die entscheidende Rolle bei der Auswahl des Unternehmens.
Zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit und Steigerung der Arbeitgeberattraktivität sind Unternehmen gefordert, Anreize und Mitarbeiterbindungsstrategien zu entwickeln, um sich den Wertevorstellungen und Anforderungen der Mitarbeiter und potenziellen Bewerber anzupassen. Daraus ergeben sich neue Herausforderungen für die Unternehmen, um langfristig die Nachfrage an qualifizierten Arbeitskräften im Unternehmen abzudecken und sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Unternehmen, welche sich der wachsenden Problematik mit keinerlei Maßnahmen entgegenstellen, werden langfristig eine ungewisse Zukunft im Wettbewerb haben, denn entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens sind hochmotivierte und qualifizierte Mitarbeiter.

Ina Middeldorf wurde 1984 in Frankfurt am major geboren. Nach ihrer Berufsausbildung als Handelsfachwirtin und der zusätzlichen Qualifikation als Substitutin in einem großen Unternehmen der Textilbranche entschied sich die Autorin, ihre fachlichen Qualifikationen im Bereich der Betriebswirtschaft durch ein Studium weiter auszubauen. Das Bachelorstudium der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt own an der Fachhochschule Mainz schloss sie im Jahre 2010 erfolgreich ab.
Bereits während ihrer Ausbildung in Verbindung mit der Übernahme erster Führungsaufgaben sowie im Studium entwickelte die Autorin ein besonderes Interesse an den verschiedenen Facetten der mitarbeiterorientierten Führung. Aufgrund der zunehmenden Brisanz des demografischen Wandels in der Berufswelt sowie des hohen Eigeninteresses entschied sich Ina Middeldorf, das Thema der Personalbindung und -motivation der Zukunft in diesem Buch zu vertiefen.

Show description

Read More →

Praxis-Leitfaden "Business in China": Insiderwissen aus by Richard Hoffmann

By Richard Hoffmann

Für viele Unternehmen in der european ist China heute der wichtigste Markt weltweit. Doch im chinesischen Geschäftsalltag stoßen auswärtige Investoren immer wieder auf Probleme, insbesondere bei Gründungsvorhaben oder im conversation mit den Steuerbehörden. Dieser Leitfaden vermittelt das notwendige Grundwissen über die landestypischen Gepflogenheiten und nennt die wesentlichen Anforderungen für erfolgreiche Investitionen in der VR China. Er basiert auf den praktischen Erfahrungen, die der Autor als Berater vor Ort bei Hunderten von Unternehmen gesammelt hat. Der Leser gewinnt detaillierte Einsichten in die chinesischen Gründungs- und Geschäftsabläufe sowie in rechtliche und steuerliche Besonderheiten, die jedem Unternehmer oder supervisor in China vertraut sein sollten. Dieser Ratgeber wurde von einem erfahrenen Insider aus der Praxis für die Praxis geschrieben – profitieren Sie von Hinweisen, Informationen und Tipps aus erster Hand.

Show description

Read More →

Kulturwandel in wachsenden Unternehmen: Möglichkeiten für by Manuel Däbritz

By Manuel Däbritz

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, administration, employer, notice: 2,0, Universität der Künste Berlin, Veranstaltung: Seminar Unternehmenskultur, Sprache: Deutsch, summary: In einer Zeit, in der Rentabilität und schnelles Wachstum mehr
Bedeutung haben als ein nachhaltiges und dynamisches
Unternehmensklima, sind Lösungsvorschläge, die die
Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen langfristig sichern, sehr gefragt.
So soll diese Hausarbeit die in der Theorie vorgestellten Möglichkeiten
des Kulturwandels in Unternehmen zusammenstellen und Ansätze für
einen vernünftigen Kulturwandel in der Wachstumsphase aufzeigen.
Dabei soll zusammen mit den Modellen und Vorstellungen von Edgar
Schein und anderen die Frage geklärt werden, wie das administration die
Unternehmenskultur sinnvoll beeinflussen kann.
Die Schwierigkeit dabei liegt allein schon im Themengebiet, denn eine
Klärung des Kulturbegriffs fällt bereits schwer. In neueren Abhandlungen
findet guy dazu, dass Kultur den Unterschied zwischen Tier und Mensch
ausmacht und dass mit Kultur die gestalterische Leistung des Menschen
an der Natur bezeichnet wird (Merkens, 1992, S. 9). Die Kultur von
Unternehmen ist in diesem Zusammenhang eine künstliche Manifestation,
die jede für sich eine individuelle Variante darstellt (Merkens, 1992 S.10).
Ein Bild, welches die Unternehmenskultur lediglich als tool der
Gewinnmaximierung oder zur besseren Führung der Mitarbeiter sieht, ist
falsch. Heinen beschränkt indessen den Unternehmenskulturbegriff
„inhaltlich auf die unternehmensbezogenen Werte und Normen im Sinne
eines gemeinsamen Ideensystems der Organisationsmitglieder“ (Heinen,
1987, S. 22). Damit ist ein Ausgangspunkt für diese Arbeit trotz der
Schwierigkeit der Klärung des Kulturbegriffs geschaffen. Im weiteren
Verlauf dieser Arbeit soll nun die Rolle der Führungspersönlichkeiten
innerhalb einer umfassenden und vernetzten Unternehmenskultur
aufgezeigt werden.

Show description

Read More →

Strategisches Debitorenmanagement (KMU): Powered by by Angelo Del Buono

By Angelo Del Buono

Erfolgreiches Debitorenmanagement powered by way of Innovation and IT

Show description

Read More →